• <p>Slideshow-Bild</p>

Neuigkeiten!

 

 

NEUERUNG QUALITÄTSPROGRAMMABFRAGE AM SCHLACHTHOF

 

Sehr geehrte Lieferanten/ -innen,

 

seit Kurzem verfügen unsere, zu beliefernden Schlachthöfe, über eine automatische Qualitätsprogrammabfrage. Diese erfolgt durch den Fleischprüfring, sobald die Ohrmarke des Tieres eingescannt wird und verhindert somit eine Nicht-Qualitätsprogrammkonforme Vermarktung.

Um sicherzustellen, dass Rinder mind. 12 Monate und ¾ der Lebenszeit unter VLOG-Bedingungen gehalten wurden, erfolgt die Überprüfung jedes Einzeltierlebenslaufs über HI-Tier am Schlachthof vor Zuteilung der Schlachtkörper zum Programm.

Das heißt, sollte ein Tier die gesamte geforderte Lebenszeit für GVO VLOG nicht durchgehend oder genügend einhalten können, kann es auch nicht als GVO VLOG vermarktet werden.

Für Erklärungen im Einzelfall möchten wir sie bitten, bei der LQB (08139/9368-35) nachzufragen oder sich bei uns im Büro (08025/3021) zu melden.

 

 

 

 

 

 

 

Mit dem Ziel eine regionale Vermarktungsorganisation im Bereich Schlachtvieh für die oberbayerischen Landwirte zu schaffen - eine Organisation, die sich für ihre Vorteile und ihren Schutz gegenüber industriellen Großmächten einsetzt - wurde 1973 die Erzeugergemeinschaft Miesbach gegründet.

Sie ist ein Zusammenschluss von Erzeugern aus den Landkreisen Miesbach, Rosenheim und Bad Tölz / Wolfratshausen, sowie einzelner Gebiete aus dem Raum München, Weilheim und Wasserburg - zur besseren wirtschaftlichen Vermarktung und marktgerechten Erzeugung ihrer Kühe, Färsen, Bullen und Kälber.

Um unsere Mitglieder und Kunden in allen Bereichen zu unterstützen und ihnen nahe zu sein, übernehmen wir für sie zusätzlich auch die Abholung von Notschlachtungen, Hausschlachtungen, Fresservermittlung und Vermittlung von Futtertieren.

 

 

Werden auch Sie ein Teil unserer starken Gemeinschaft!